Tierschutz

Es gibt viele Gruppen die sich um Tiere in Not kümmern, was wir auch sehr gut finden. Uns ist aber aufgefallen, dass es nur wenige Leute gibt die wissen was für ein Tierelend vor unserer eigenen Tür gibt und nicht nur im Ausland.


Jetzt zu uns:

So haben wir, meine Frau und ich, dies zum Anlass genommen eine Gruppe für freilebende Katzen Berlin's Ins Leben zu rufen.

Wir betreuen seit ca.18 Jahren auf verschiedenen Futterplätzen in Berlin rund 60 freilebende Katzen ( Tendenz steigend ).

Und das 365 Tage im Jahr bei Wind und Wetter. Wir kümmern uns um das Einfangen und Kastrieren, was sehr wichtig ist für freilebende Katzen, damit die Population und das Elend nicht noch höher wird wie es schon ist.

Wir unterstützen auch noch 2 Gnadenhöfe im Umland von Berlin mit ungefähr 8o Katzen.

Das schlimmste ist aber, leider das Jahr für Jahr zahme und nicht kastrierte Katzen einfach ausgesetzt werden und so ist es ein Kampf gegen Windmühlen.

WIR GEBEN ABER NICHT AUF. VERSPROCHEN.

Viele der Draußen lebenden Katzen sind krank und verletzt. Auch um diese Katzen kümmern wir uns. Wir bekommen immer wieder Hilferufe denen wir nachgehen, um zu sehen, ob wir helfen können.

Wir helfen auch hilfesuchenden Menschen bei Fragen zu ihrem Tier so gut wir können

wir selber nehmen, wenn es der Platz hergibt, Katzenkinder, die keine Mutter mehr haben, bei uns auf. Pflegen, päppeln und zähmen sie war ein großer Zeitaufwand ist.

Wenn sie dann das Gröbste überstanden haben werden sie geimpft, gechipt und in gute und gesicherte Haushalte vermittelt.


Da diese Arbeit mit vielen Kosten für Futter und Tierarzt und Sprit, da einige Futterplätze nur mit dem Auto zu erreichen sind, verbunden ist und wir an unsere Grenzen gestoßen sind, hoffen wir so engagierte Menschen zu finden die unsere Sache und die freilebenden Katzen Berlin's unterstützen.

DANKE.

Michael und Nico Runschke

Hilfs-Hotline 0175 723 91 37